24.01.15

Schwebende Bücher

Moin Moin,
Heute möchte ich euch zeigen, wie wir unsere Bücher zum Schweben gebracht habenIch liebe diese Idee! 
Meine Mitbewohnerin D. hatte die Idee, statt den teuren Buchstützen aus dem Laden, einfache Metallwinkel zu nehmen, die es in jedem Baumarkt gibt. Diese werden an der Wand montiert und das erste Buch darauf gelegt. Damit das Metallteil verschwindet, wird der untere Buchdeckel mit Klebepunkten (die Knethaftgummis eignen sich besonders dazu) an der darüber liegenden Metallplatte befestigt. Danach stapelt ihr einfach die Bücher darauf weiter. Wir haben bislang 3 Stapel, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Ganze mit viel mehr Stapeln noch viel besser aussehen würde. 
Liebste Grüße,
Sophie